Heinz Rudolf Kunze – Lola Lyrics

Cola lalalala Lola
Nun seh ich nicht grad aus wie Arnold Mitteregger –
Ich führe, sagte sie, das klang wie Alfred Dregger
Meine Lola
L.O.L.A. Sie wurde rot und rührte wie ertappte Emanzen
In ihrer Cola
C.O.L.A. Ich sage immer was ich denke und ich sagte: Prost
Auf dein Spezielles, Lola
L.O.L.A. Lola lalalala Lola
Lola (laß gut sein Günter
Ich muß noch fahrn) lalalala Lola
Lalalala Lola Sie wollte nicht verstehn
Sie sagte: Nicht mit mir! Lola
Ich bin ja ziemlich blöd, aber so blöd bin ich nicht:
Sie hatte Haare auf den Zähnen und auch mitten im Gesicht
Oh meine Lola
L.O.L.A. Lola
Ich sagte: Darf ich bitten oder woll'n wir erst tanzen? Wenn ich voll bin, bin ich kein Fall für Carmen
Doch sie nahm mich untern Arm, sie kannte kein Erbarmen
Meine Lola lalalala Lola lalalala Lola
Lola lalalala Lola lalalala Lola
Ich schrie: Laß mich gehn! Ich sagte: Gut dann eben nicht
Und bestellte noch Bier
Ist das nun Liebe oder ist das nur ein schwacher Trost? Ich traf sie in 'nem Imbiß in Dortmund-Nord
Es roch stark nach Schaschlik und 'n bißchen nach Abort
Und sie hieß Lola
L.O.L.A. Lola
Girls heißen Alf und Boys heißen George
Nicht nur in London sondern jetzt auch schon in Dortmund-Nord
Und er hieß Lola
Lalalala Lola
Ich war gerade erst zuhause ausgezogen
Ich hatte noch niemals meine Mami belogen
Lola lächelte nur und faßte mich an
Und sagte: Ich bin es längst – heut wirst auch du ein Mann! Ich werd gern zur Brust genommen, also bin ich wohl einer
Ganz sicher bin ich nicht, doch das ist ja heute keiner
Höchstens Lola
L.O.L.A. Lola
Lalalala Lola
Wir tranken und kamen uns langsam abhanden
An der Neonröhre hingen vergammelte Girlanden
Wenn ich umfiel, baute sie mich immer wieder auf
Bis sie sagte: So, mein Sohn, jetzt gehn wir zu mir rauf!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *